Unsere Friedhöfe - mehr als nur Begräbnisstätte

Friedhöfe sind Orte der Kultur und Teil der Stadtgeschichte. Unabhängig von Religion und Herkunft stellen sie allen Wienerinnen und Wienern eine würdevolle Grabstätte zur Verfügung.

Die Friedhöfe Wien GmbH verwaltet mehr als 600.000 Gräber auf 46 Wiener Friedhöfen. Vierzehn dieser Friedhöfe werden als Eigenregiefriedhöfe von den Friedhöfen Wien direkt betreut. Die anderen 32 werden im Sinne eines „PPP-Modells“ als Kontrahentenfriedhöfe von FriedhofsmeisterInnen betreut.   Public-private-Partnership (PPP) Diese werden oft auch als ÖPP (öffentlich-private Partnerschaft) bezeichnet und ermöglichen eine langfristig vertraglich geregelte Zusammenarbeit zwischen öffentlicher Hand und Privatwirtschaft, bei der die erforderlichen Ressourcen (zum Beispiel Know-how, Betriebsmittel, Kapital, Personal etc.) von den Partnern zum gegenseitigen Nutzen optimal verteilt werden.

Um die Kosten der Friedhofspflege (Wege- und Gräbermahd, Heckenschnitte, Reinigungsdienste) sowie Beerdigungsleistungen im Sinne der Kunden so gering wie möglich zu halten, werden diese Leistungen auf den kleineren Friedhöfen schon seit Jahrzehnten mittels einer öffentlichen Ausschreibung an private Vertragspartner - sogenannte Friedhofskontrahenten (Friedhofsmeister) -vergeben.  

Im Auftrag der Friedhöfe Wien kümmern sich die Kontrahenten auf Vertragsbasis um die meisten anfallenden Aufgaben selbstständig. Die MitarbeiterInnen der Friedhöfe Wien kontrollieren die Erbringung der Leistungen gemäß den festgelegten Qualitätsstandards und organisieren die bauliche Instandhaltung sowie die Pflanzung und Pflege von Bäumen. Von den 46 Friedhöfen der Friedhöfe Wien werden derzeit 32 Friedhöfe von insgesamt 19 FriedhofsmeisterInnen betreut. Die privaten FriedhofsmeisterInnen leisten somit einen wichtigen Beitrag, damit der Pflegezustand der Friedhöfe erhalten bzw. punktuell noch verbessert werden kann.  

Auszeichnung von Friedhofsmeistern
Als Motivation und als Ausdruck von Dank und Anerkennung für das Bemühen um die Betreuung der Friedhöfe wird die Leistung der FriedhofsmeisterInnen rund um die Erhaltung und Pflege „ihres“ Friedhofes von einer Jury bewertet und jene, bei welchen der meiste Einsatz und das meiste Bemühen festgestellt wurde, mit einer Urkunde ausgezeichnet sowie mit einem Energiegutschein belohnt.  

„Die Friedhöfe Wien praktizieren PPP-Modelle im Sinne einer effizienten Zusammenarbeit zwischen privaten und öffentlichen Unternehmen schon seit Jahrzehnten. Die privaten FriedhofsmeisterInnen tragen mit ihrer ausgezeichneten Arbeit dazu bei, dass der gute Pflegezustand der Friedhöfe bei gleichzeitig moderaten Friedhofsentgelten erhalten bleiben kann“. Dr. Markus Pinter, GF Friedhöfe Wien GmbH    

Besonderer Dank ging bei der Verleihung Mitte März an Friedhofsmeister Andreas Zahorak für die Betreuung des Friedhofs Sievering. Ebenfalls ausgezeichnet wurden auch Mag.a Waltraud Berger (FH Döbling/ FH Heiligenstadt), Susanne Fronaschitz (FH Liesing), Ulrike Osterbauer-Jezik (FH Hadersdorf-Weidlingau), die Firma Potz GmbH (FH Groß Jedlersdorf/ FH Stammersdorf Ort), die Firma Franz Müller KEG (FH Leopoldau/ FH Kagran), die Firma M. Weilinger GmbH & Co. KG (FH Grinzing/ FH Pötzleinsdorf), die Firma Blumen Radl GmbH (FH Hütteldorf), Werner Buchner (FH Kalksburg), Josef Diner (FH Inzersdorf), Josef Kuzmich (FH Rodaun/ FH Siebenhirten) und Harald Riedler (FH Atzgersdorf/ FH Erlaa).