Ökoprofit-Auszeichnung für die Friedhöfe Wien

ÖkoBusinessPlan Auszeichnung für umweltfreundliches Wirtschaften erhalten

 

Pilotprojekt „Friedhof Südwest“

Die Friedhöfe Wien sind eines der Unternehmen, die am ÖkoBusiness Plan 2013 teilgenommen haben, um unter dem gemeinsamen Motto „Die Umwelt schonen und gleichzeitig Betriebskosten sparen“ für eine höhere Nachhaltigkeit in der Wirtschaft Sorge zu tragen. Die Friedhöfe Wien beteiligten sich mit dem Pilotprojekt „Friedhof Südwest“, um dort sowohl das ökonomische als auch ökologische Einsparungspotential zu erheben. Der erhobene Ist-Zustand hat Handlungsbedarf in mehreren Teilbereichen aufgezeigt: vorrangige Maßnahmen sind dabei die Senkung der Heizenergiekosten durch eine komplette thermische Sanierung der bestehenden Gebäude, die Senkung des Stromverbrauches, sowie der effizientere Umgang mit Gießwasser am Friedhof. Insgesamt sind rund € 800.000 für die gesamte Projektumsetzung veranschlagt.

Zahlreiche Maßnahmen werden umgesetzt

Den größten Aufwand stellt die Verringerung der Heizenergiekosten dar. Aufgrund des schlechten thermischen Zustandes der Gebäude  – nicht isoliertes Dach, Außentüren aus Holz und Glas, veraltete Fenster, nasse Kellerwände, schadhafte Fassade - sowie durch die veraltete Heizanlage – Heizöl und Erdgas – birgt der Punkt Heizenergie einiges an Einsparungspotential. Umgesetzt wird die Stilllegung des derzeitigen Gärtnereigebäudes – welches in kleinerer Form an das Verwaltungsgebäude angebaut wird, die komplette thermische Sanierung des Verwaltungsgebäudes, der Austausch der veralteten Heizanlage gegen eine neue, wesentlich umweltfreundlichere Pellets-Heizanlage sowie die Installation einer Solaranlage zur Warmwasseraufbereitung. Die erwarteten Einsparungen liegen hier bei 75% der zurzeit benötigten Heizenergie.

„Mit dem Identifizieren und Umsetzen verschiedener Maßnahmen im Rahmen des Pilotprojektes beweisen wir wieder einmal, dass wir Nachhaltigkeit und ökologische Verantwortung bei den Friedhöfen ernst nehmen“, freut sich Dr. Markus Pinter, GF der Friedhöfe Wien, über den vorläufigen Abschluss des Projektes, denn „wenn sich die Maßnahmen am Friedhof Südwest bewähren, werden wir sie auch auf den anderen Friedhöfen umsetzen.“

Sparen nach Plan – mit dem ÖkoBusinessPlan Wien
 

Der ÖkoBusinessPlan Wien ist das Umwelt-Service-Paket der Stadt Wien für Wiener Unternehmen. 1998 von der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22 ins Leben gerufen. Der ÖkoBusinessPlan Wien bietet umfassende geförderte Beratung im Umweltbereich und arbeitet mit den Unternehmen gezielt daran, die Umweltauswirkungen der Betriebe durch unterschiedlichste Projekten und Maßnahmen zu reduzieren und Betriebskosten zu senken. Gemeinsam mit erfahrenen UmweltberaterInnen machen sich die Betriebe auf die Suche nach Einsparpotenzialen und reduzieren Schritt für Schritt den Energiebedarf, das Abfallaufkommen oder den Ressourceneinsatz ihres Unternehmens. Die positive Auswirkung auf die Betriebskosten ist für sie oft überraschend.

Über die Friedhöfe Wien GmbH

Die Friedhöfe Wien sind für 46 interkonfessionelle Friedhöfe in Wien verantwortlich und betreuen rund 550.000 Grabstellen. Mit dem Wiener Zentralfriedhof betreuen die Friedhöfe Wien den zweitgrößten Friedhof Europas. Ihre Aufgabe umfasst die Errichtung und Erhaltung sowie die Vergabe und Verwaltung dieser Gräber. Auch Instandhaltung und Pflege der Friedhofsanlagen gehören zu den Tätigkeiten. Mehr als 1.600 ehrenhalber von der Stadt Wien gewidmete Grabstellen werden von den Friedhöfen Wien betreut. Die Unternehmenszentrale der Friedhöfe Wien und das Kundenservice befinden sich in der Simmeringer Hauptstraße 339, 1110 Wien.