Laufstrecken „Silent Run I und II“ am Wiener Zentralfriedhof


Charity Eröffnungsfest der Laufstrecken mit DIE3 am 25. Mai 2019 -  Der Erlös der Laufveranstaltung kommt PH Austria – Initiative Lungenhochdruck und dem Lungenkinder Forschungsverein zugute.

Wer aufmerksam über einen der Wiener Friedhöfe geht, hat sicher schon bemerkt, dass viele Menschen die Naturoasen zum Spazierengehen, Nordic Walking oder auch Laufen nutzen. Durch das Wachstum der Stadt Wien liegen mittlerweile viele Friedhöfe in städtischer Lage und dienen den Wienerinnen und Wienern nicht mehr nur alleinig als Orte der Trauer und Erinnerung sondern auch zur Erholung, Entspannung und zum Sporteln. Um dieser Entwicklung zu entsprechen, haben sich die Friedhöfe Wien etwas Besonderes einfallen lassen: Die ersten zwei Laufstrecken auf dem Wiener Zentralfriedhof. Eine Übersichtstafel im Eingangsbereich (Tor 2) des Wiener Zentralfriedhofs zeigt die Routenführung und Infos, zu den jeweiligen Laufstrecken. Die Strecken selbst sind GPS vermessen und die Routen mit Tafeln ausgeschildert.

"Silent Run" 

Am 8. März 2019, wurde die Übersichtstafel der Laufstrecken in kleinem Kreis enthüllt und auch das Programm zum Eröffnungsfest am 25. Mai präsentiert.  Und was wäre passender für so einen Anlass als eine Laufveranstaltung. Am 25. Mai findet damit die ersten Laufveranstaltungen in der Geschichte des Wiener Zentralfriedhofs statt, der "Silent Run". Die Erlöse aus dem Nenngeld der Laufveranstaltungen kommt der PH Austria - Initiative Lungenhochdruck und dem Lungenkinder Forschungsverein zugute. 

"Der Friedhof als Ort der Besinnung und als Lebensraum stellt keinen Widerspruch dar. Ich finde es einen schönen Gedanken, unsere Verstorbenen an unseren Leben teilhaben zu lassen. Veranstaltungen wie diese sollen das Interesse an unseren wunderschönen Friedhöfen wecken und zum Besuch einladen. Der Name „Silent Run“ wurde nicht zufällig gewählt. So soll der Name auch ein Bewusstsein für die vielen Verstorbenen schaffen, die auf dem Wiener Zentralfriedhof beigesetzt sind und dafür, dass der Friedhof ein besonderer Ort der Ruhe und der Besinnung ist." sagt Mag.a Renate Niklas, Geschäftsführerin der Friedhöfe Wien, zu den neuen Laufstrecken und dem Eröffnungsfest.

Eröffnungsfest auf dem Wiener Zentralfriedhof mit musikalischem Rahmenprogramm von "DIE3"

25. Mai von 10:30 – ca. 15:30 Uhr.
Wiener Zentralfriedhof, Eingang über Tor 2 (Simmeringer Hauptstraße 234, 1110 Simmering)

Ablauf:
Feierliche Eröffnung der Laufstrecke um 10:30
Kidsrun 1,25km: Start um 11 Uhr - Siegerehrung um 11:25
Erwachsenenlauf 5km: Start 11:20 – Zielschluss um 12:05
Erwachsenenlauf 10km: Start 12:10 – Zielschluss 13:40

Im Anschluss finden die Siegerehrungen der Gewinnerinnen und Gewinner des 5km und 10km Laufes statt.

Anmeldung ab 11. März 2019 möglich - Nähere Informationen zu den Läufen sowie zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage des ASKÖ unter: www.wienläuft.at

 

PH Austria - Initiative Lungenhochdruck und der Lungenkinder Forschungsverein 
Lungenhochdruck ist eine nach wie vor unheilbare, tödliche Erkrankung der Lungengefäße, die statistisch innerhalb von 5 Jahren zum Tod durch Rechtsherzversagen führt. Die Symptome sind Atemnot bei Belastung, Brustschmerzen, kurzzeitige Ohnmachten und blaue Lippen. Kinder mit Lungenhochdruck (PH) haben die schlechteste Prognose, sie dürfen nicht schwimmen, Rad fahren, zur Schule gehen oder auf Partys gehen, weil sie sofort außer Atem geraten und jede Erkältung lebensgefährlich sein kann.

Das Ziel der PH Austria ist die Lebensqualität der Patienten auf ihrem schweren Weg zu verbessern und mit deren Service allen Betroffenen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und immer ein offenes Ohr für sie zu haben. Wichtig für ist es, Patienten das Gefühl zu geben, dass sie gehört und verstanden werden. Kinder mit Lungenhochdruck sind einsam, isoliert, sehr oft krank und leiden an Erschöpfung. Wir sind Anlaufstelle für alle PH Patienten in ganz Österreich. Es ist uns ein Anliegen mit Ihrer Hilfe einigen Kindern mit Lungenhochdruck ein kindergerechteres Leben ermöglichen könnten.
Nähere Informationen dazu finden Sie unter: www.phaaustria.org

DIE3
Das Austropop-Trio ist aus der österreichischen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Sie begeistern seit 13 Jahren mit legendären Austropophits von AUSTRIA3 und ihren eigenen Werken ihr Publikum. 2018 ließen sie mit einer Austropop-Version von Felicianos Welthit „Sound of Vienna“ erneut aufhorchen.