Lange Nacht der Museen 2020


Bestattungsmuseum am Wiener Zentralfriedhof

3. Oktober 2020
18 Uhr bis 1 Uhr früh

Sarg-Probeliegen, prächtige Bahrtücher und der Nervenkitzel des Berufs Pathologe sind die heurigen Highlights in der
„ORF-Lange Nacht der Museen" im Bestattungsmuseum am Wiener Zentralfriedhof.

Am Samstag, dem 3. Oktober 2020, findet die diesjährige „ORF-Lange Nacht der Museen“ in ganz Österreich statt. Bereits zum 21. Mal ermöglicht es der ORF mit der „ORF-Lange Nacht der Museen“ den Besucher/innen, mit nur einem Ticket eine Vielzahl an Museen zu besuchen. Auch heuer beteiligen sich wieder rund 730 Museen und Galerien und öffnen ihre Türen von 18.00 bis 01.00 Uhr Früh.

Programm

  • Alles zu Wien und zur schönen Leich in der Permanentschau des Bestattungsmuseums
  • Sargprobeliegen: Testen Sie, wie es sich in der letzten Hülle liegt
  • Alltag eines Ausnahmeberufs: Pathologe 
  • Hochspannung mit GabiTours: Gruselige Stories auf dem rabenschwarzen Zentralfriedhof
    Anmeldung unter kommunikation@bfwien.at erforderlich. Pro Tour begrenzte Teilnehmerzahl von 30 Personen.
  • FAHRZEUGE: Kutsche, Glaswägen, Fourgon
  • FÜHRUNG: Friedhofskirche zum Hl. Karl Borromäus
  • WERKSCHAU DER BESTATTUNG WIEN SCHNEIDEREI: Historische Bahrtücher, traditionsreiche Uniformen, Sonderanfertigungen und vieles mehr.
  • Café Oberlaa auf dem Wiener Zentralfriedhof

Tickets

Die Tickets kosten regulär € 15,— und ermäßigt € 12,— (für Schülerinnen/Schüler, Studentinnen/Studenten, Seniorinnen/Senioren, Menschen mit Behinderungen, Präsenzdiener und Ö1-Club-Mitglieder). Regionale Tickets kosten € 6,— und berechtigen zum Eintritt der regionalen Museen. Freier Eintritt für Kinder bis 12 Jahren.