Gräberinformation

 

  

© Friedhöfe WienZoom

 

Die Räumung findet nach Ablauf der Mindestruhezeit von dzt. 10 Jahren jeweils nach dem 31.7. statt, um Platz zu schaffen für die unkremierten Begräbnisse des nachfolgenden Jahres.

 


Bei der Neuvergabe eines Grabes bzw. der neuerlichen Beerdigung in die Grabstelle werden sterbliche Überreste unter die Grabsohle gebettet, verbleiben also in tieferer Lage im Grab.
Selbstverständlich können die Eltern die Namenstafel ihres Kindes, die von Ihnen gesetzten Pflanzen und Grabschmuck sowie eine Hand voll Erde vom Grab ihres Kindes kostenfrei mit nach Hause nehmen.