ORF Friedenslicht Aktion 2020


Friedhöfe Wien sammeln für Licht ins Dunkel

Seit 2008 beteiligen sich die Friedhöfe Wien jährlich an der ORF Friedenslicht Aktion. FriedhofsbesucherInnen und alle anderen Interessierten können auch 2020 auf neun Wiener Friedhöfen das Friedenslicht aus Bethlehem abholen und damit die Initiative Licht ins Dunkel unterstützen. Das Licht trägt eine Botschaft in die Welt und lässt sich zum Entzünden der Christbaumkerzen am Heiligen Abend aber auch am Grab der Lieben einsetzen.

Das Friedenslicht ist mittlerweile eine liebgewonnene Tradition geworden. BesucherInnen der Friedhöfe Baumgarten, Feuerhalle Simmering, Hernals, Hietzing, Ottakring, Neustift, Südwest, Stammersdorf Zentral und Wiener Zentralfriedhof freuen sich jedes Jahr besonders darauf, zum karitativen Zweck von Licht ins Dunkel beizutragen. Am 24. Dezember in der Zeit von 8.30 bis 12.00 Uhr kann das Licht (Laterne nicht vergessen!) abgeholt werden.

Friedenslicht

Jedes Jahr vor Weihnachten entzündet ein Kind in der Geburtsgrotte von Bethlehem das Friedenslicht. Das Licht „reist“ anschließend nach Österreich sowie in mehr als 25 andere europäische Länder. Es wird am Heiligen Abend vom Roten Kreuz, den Feuerwehren, den Pfadfindern und vielen anderen Organisationen an alle, die "Licht ins Dunkel" unterstützen wollen, verteilt.

Die Aktion fördert jährlich zahlreiche Sozialprojekte in ganz Österreich. Darunter Projekte für Kinder mit Behinderung oder unverschuldet in Not geratene Familien. Darüber hinaus werden bauliche Maßnahmen für Therapie- und Behindertenwohnstätten, Anschaffung von Heil- und Behindertenbehelfen sowie Maßnahmen für misshandelte Frauen und Kinder unterstützt.

Die Friedenslichtaktion steht für die InitiatorInnen 2020 unter dem Motto: “Frieden überwindet Grenzen”.