Sieger des Malwettbewerbs der Friedhöfe Wien gekürt


Preisverleihung mit Stadtschulratspräsident Heinrich Himmer

Für alle Schulklassen von der 3. Klasse Volksschule bis zur 4. Klasse einer Neuen Mittelschule- oder höheren Schule bzw. sonstigen Schulform (Alter 9 bis 14 Jahre) schrieben die Friedhöfe Wien wieder in Kooperation mit dem Wiener Stadtschulrat einen Malwettbewerb für das Schuljahr 2017/18 aus.

Ziel und Kategorien

Ziel des Wettbewerbs war die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema „Friedhof“ welche durch ein gemaltes Bild zum Ausdruck gebracht werden sollte. Pro Klasse konnten Bilder von maximal drei SchülerInnen in einer der folgenden Kategorien eingereicht werden:

- Der Friedhof als Grünraum in der Stadt
- Tiere auf dem Friedhof
- Baudenkmäler auf dem Friedhof
- Der Friedhof als Ort des Gedenkens

Anforderungen und Format

Jede Maltechnik und jede Farbenart – ob Acryl- Öl- oder Wasserfarben – war erlaubt. Nur auf dem Computer digital bearbeitete Bilder waren nicht erlaubt. Die Vielfalt an Bildern, die eingereicht wurden, war beeindruckend. Genau so beeindruckend waren auch das Können und die Kreativität der jungen Künstlerinnen und Künstler. Für die Jury war es nicht einfach, aus den zahlreichen Werken, die offensichtlich mit viel Geschick und Engagement vollbracht wurden, die Gewinner auszusuchen.

Die Jury setzte sich aus dem Präsidenten des Wiener Stadtschulrates, Mag. Heinrich Himmer, dem Geschäftsführer der B&F Wien – Bestattung und Friedhöfe, Dr. Markus Pinter, der Geschäftsführerin der Friedhöfe Wien, Mag.a Renate Niklas und der Künstlerin Julia Hanzl zusammen. Wichtig für die Beurteilung waren vor allem die Idee und die Kreativität der Bilder. Je ein Bild pro Klasse und Kategorie sowie ein Gesamtsieger wurden prämiert. Um auch die pädagogischen Elemente des Wettbewerbes zu unterstützen, boten die Friedhöfe Wien im Rahmen des Wettbewerbes altersegerechte Führungen für Schulklassen am Wiener Zentralfriedhof an.

„Wir möchten uns für die zahlreichen Einsendungen der Schülerinnen und Schüler sehr herzlich bedanken. Die Bilder waren so facettenreich wie unsere Friedhöfe und die Kinder haben sich intensiv mit den Themen auseinandergesetzt. Wir gratulieren den Gewinnerinnen und Gewinnern sehr herzlich“, so Renate Niklas, Geschäftsführerin der Friedhöfe Wien und Markus Pinter, Geschäftsführer der B&F Wien.

Preisverleihung

Am 14. Juni war es dann soweit. Alle TeilnehmerInnen wurden in die Unternehmenszentrale der B&F Wien – Bestattung und Friedhöfe eingeladen und bekamen als Dankeschön für die tollen Bilder einen Geschenkkorb mit Goodies der Bestattung und Friedhöfe Wien überreicht. Die strahlenden GewinnerInnen bekamen zusätzlich noch eine Skulptur der Sarglogistik Wien in Form eines Schmetterlings und eine Siegesurkunde und nahmen diese zu Recht stolz entgegen.

Stadtschulratspräsident Heinrich Himmer hob die Kreativität der eigesandten Werke hervor: „Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler haben sich intensiv mit den gestellten Themenstellungen beschäftigt und große Kreativität in der Umsetzung ihrer Ideen bewiesen. Ich freue mich sehr über die zahlreichen Bilder und bedanke mich auch für die Unterstützung der Kinder durch ihre jeweiligen Lehrkräfte. Herzliche Gratulation an die Gewinnerinnen und Gewinner und Danke für die zahlreichen Einsendungen.“  

Auch wenn sich jedes einzelne Bild einen Preis verdient hätte, folgende Schulen haben gewonnen:

Volksschulen:

1. Platz OVS Landhausschule
2. Platz GTVS Florian Hedorferstraße
3. Platz OVS Landhausschule

Mittelschulen/Gymnasien:

Kategorie „Der Friedhof als Grünraum in der Stadt“: 1. Platz: PNMS Talmud Thora Schule

Kategorie „Tiere auf dem Friedhof“: 1. Platz: PNMS Sacre Coeur

Kategorie „Der Friedhof als Ort des Gedenkens“: 1. Platz: NMS Florian Hedorferstraße

Kategorie „Baudenkmäler auf dem Friedhof“: 1. Platz: BRG Linzerstraße

Gesamtsieger: ONMS Florian Hedorferstraße

Die Friedhöfe Wien und der Wiener Stadtschulrat gratulieren den GewinnerInnen aber auch allen anderen Teilnehmerin zu diesen wunderbaren Bildern und bedankt sich auch für die tolle Unterstützung durch die jeweiligen Lehrkräfte!